Optionsgeschäft

Das Optionsgeschäft erklärt

OptionsgeschäftDas Optionsgeschäft fällt in die Kategorie der Finanzderivate. Bei einem Optionsgeschäft schließen Käufer und Verkäufer einen Vertrag. Mit dem Vertrag erwirbt der Käufer einer Option das Recht vom Verkäufer eine Leistung zu erhalten, die im Vertrag exakt definiert ist. Der Verkäufer der Option wird auch im Fachterminus als Stillhalter bezeichnet.

Optionsgeschäft: Beispiele für Basiswerte

Einem Optionsgeschäft liegen in der Regel folgende Werte zugrunde: Devisen (Devisenoptionen), Waren, die an der Börse gehandelt werden, festverzinsliche Anleihen und Aktien.

Doch auch Gegenstände, die nicht börslich gehandelt werden können als Optionsgeschäft getätigt werden wie zum Beispiel Grundstücke.

Amerikanische Option, Europäische Option und Exotische Option

Grundsätzlich lassen sich drei Arten von Optionen unterteilen: die amerikanische Option und die europäische Option. Gerade jedoch in den letzten Jahren gewinnt die Exotische Option mehr und mehr an Bedeutung.

Die Amerikanische Option

Die Amerikanische Option ist die häufigste gehandelte Option an den Optionsbörsen. Optionen, die während der gesamten Laufzeit ausgeübt werden können, werden als Amerikanische Optionen bezeichnet. Sie können einschließlich des Verfallsdatums ausgeübt werden. Im Übrigen werden auch an deutschen Börsen Amerikanische Optionen gehandelt. Es lohnt sich immer dann, eine Option auszuüben, wenn diese „in the money“ ist. Bei Put Optionen ist dies der Fall, wenn der aktuelle Wert über dem Wert des Basiswertes liegt. Im Gegenzug dazu ist eine Call Option auszuführen, wenn der Preis unter dem Wer des Basiswertes liegt.

Die Europäische Option

Im Gegensatz zur Amerikanischen Option steht die Europäische Option, die zu den Standard Optionen gehört. Die Europäische Option wird auch als Plain Vanilla bezeichnet. Sie kann nur zum Ende ihrer Laufzeit (also am Verfalltag) ausgeübt werden. Auch wenn die Europäische Option nur zum Ende der Laufzeit ausgeübt werden kann, ist dennoch der Handel, also der Kauf und Verkauf, möglich. Wie auch die Amerikanische Option kann auch die Europäische Option Put oder Call sein. Mit dem Kauf einer Europäischen Option erwirbt der Käufer das Recht, die Option am Verfallstag einen bestimmte Menge eines Gutes zu kaufen oder auch zu verkaufen. Der Preis wird im Voraus festgesetzt. Bei dem im Vorfeld festgesetzten Preis spricht man von Strike-Preis oder auch Ausführungspreis. Der Stillhalter bzw. Zeichner, also der Verkäufer, erhält vom Käufer den festgelegten Kaufpreis. Entscheidend bei einer Europäischen Option ist auch, ob es zu einem Barausgleich kommt, oder ob physikalische Güter geliefert werden.

Exotische Optionen

Neben den Standardoptionen gibt es inzwischen immer mehr deutlich komplexere Typen von Optionen. Diese bezeichnet man als Exotische Optionen. Im Unterschied zur Amerikanischen bzw. Europäischen Option haben die Exotischen Optionen Auszahlungsprofile, die stark variieren. Beispiele für Exotische Optionsgeschäfte sind zum Beispiel Asien Style Options, Cliquet Options, oder auch Ladder Options.

Optionsscheine

Wie auch Zertifikate zählen Optionsscheine, die auch Warrants genannt werden, zu den strukturierten Anlagen. Die Optionsscheine verbriefen das Recht, eine bestimmte Menge eines Gutes zu einem festgelegten Termin und Preis zu verkaufen oder auch zu kaufen. Wohlgemerkt, Optionsscheine verbriefen das Recht, nicht aber die Pflicht zu einem Kauf oder Verkauf.

Für wen eignen sich Optionsscheine?

OptionsgeschäftPrimär eigenen sich Optionsscheine für Anleger, die risikobereit sind. Handelt man mit Optionsscheinen, sollte man am besten ständig in der Lage sein, den Finanzmarkt zu beobachten, denn sie reagieren überproportional stark auf Kursbewegungen des zugrundliegenden Basiswertes. Optionsscheine sind damit gerade für kurzfristige Spekulationen geeignet. In den meisten Fällen behalten Anleger die Optionsscheine nicht länger als ein paar Tage bzw. Wochen. Basiswerte für Optionsscheine sind primär Rohstoffe, Währungen, Indizes oder auch Aktien. Aufgrund der Hebelwirkung kann man mit Optionsscheinen in kurzer Zeit hohe Gewinne (oder auch Verluste) erzielen und dies bei einem geringen Einsatz an Kapital.

Pflichten und Rechte von Verkäufern und Käufern von Optionen

OptionsartVerkäuferKäufer
KaufoptionKaufoption Verkäufer:
- Er erhält die Optionsprämie
- Stillhalter in Wertpapieren
mit der Pflicht, diese
gegebenenfalls zu liefern
Der Käufer einer Kaufoption
- bekommt das Recht auf den Kauf von Wertpapieren
- hat die Optionsprämie zu zahlen
VerkaufsoptionDer Verkäufer einer Verkaufsoption:
- Der Verkäufer erhält die Option zum Verkauf
- Stillhalter in Geld mit der möglichen Pflicht die Wertpapiere zu kaufen
Der Käufer einer Verkaufsoption:
- muss die Optionsprämie zahlen
- wird das Recht auf eine Andienung von Wertpapieren gegeben

Optionsgeschäft im Fokus

Optionsgeschäfte Besteuerung

Optionsgeschäfte Besteuerung

Wie werden Optionsgeschäfte besteuert? Optionsgeschäfte zählen zu den Termingeschäften. Dabe-> Mehr

Gamma Optionen

Gamma Optionen

Gamma Optionen  und die anderen "Griechen" Wer sich mit Begriffen wie Gamma-Optionen beschä-> Mehr

24Option

24Option

Der binäre Optionen Broker 24Option – Test und 24Option Erfahrungen Der Handel mit binären Optionen-> Mehr

Binäre Optionen und Steuern

Binäre Optionen und Steuern

Wie müssen Gewinne aus dem Handel mit binären Optionen versteuert werden? Handelt man mit Finan-> Mehr

Binäre Optionen Abzocke

Binäre Optionen Abzocke

Binäre Optionen Abzocke: Wallstreet Trick und Binary Code Gewinnt eine Anlageform an Popularitä-> Mehr

5 Tipps für einen erfolgreichen Handel mit binären Optionen

5 Tipps für einen erfolgreichen Handel mit binären Optionen

Binäre Optionen erfolgreich handeln: 5 Tipps Betrachtet man sämtliche handelbaren Finanzderivat-> Mehr

Binäre Optionen Volatilitätsstrategie

Binäre Optionen Volatilitätsstrategie

Die Volatilitätsstrategie beim Handel mit Binären Optionen Im vorangegangenen Artikel „Binäre O-> Mehr

Binäre Optionen Strategien

Binäre Optionen Strategien

Strategien im Handel mit binären Optionen Zwar ist der Handel mit binären Optionen grundsätzlic-> Mehr

Warum mit binären Optionen handeln?

Warum mit binären Optionen handeln?

Weshalb der Handel mit binären Optionen für Sie die richtige Form des Investments sein kann Die-> Mehr

Binäre Optionen 60 Sekunden Handel

Binäre Optionen 60 Sekunden Handel

Binäre Optionen 60 Sekunden Trades: eine beliebte Strategie Nachdem wir im Verlauf unserer Arti-> Mehr

Mit binären Optionen handeln

Mit binären Optionen handeln

Wie Sie mit binären Optionen handeln Mit binären Optionen handeln ist nicht schwer. Im Gegensat-> Mehr

Was sind binäre Optionen

Was sind binäre Optionen

Was sind binäre Optionen nun eigentlich genau? Über den Begriff „binäre Optionen“ stolpern Anle-> Mehr

Optionsschein Kennzahlen und Kennzahlen der Option

Optionsschein Kennzahlen und Kennzahlen der Option

Was sind Optionsschein Kennzahlen und was sagen die Kennzahlen bei Optionen aus Die sogenannt-> Mehr

Optionsstrategien

Optionsstrategien

Die effektivsten Optionsstrategien Optionsstrategien gibt es in der Börsenwelt und auch im au-> Mehr

Wie werden Optionsscheine bewertet?

Wie werden Optionsscheine bewertet?

Die Bewertung von Optionsscheinen Die aktuellen Preise der Aktien und auch die Preise von versc-> Mehr

Einsatzgebiet von Optionsscheinen

Einsatzgebiet von Optionsscheinen

Optionsscheine und Optionen Optionsscheine unterscheiden sich von Optionen an sich. Wie bei e-> Mehr

Stillhalter in Optionen

Stillhalter in Optionen

Was bedeutet der Begriff Stillhalter bei Optionen? Stillhaltergeschäfte bezeichnen diejenigen G-> Mehr

Merkmale von Optionsscheinen

Merkmale von Optionsscheinen

Was ist genau unter einem Optionsschein zu verstehen? Sehr simpel beschrieben, ist ein Optionss-> Mehr

Die Entwicklung des Optionsgeschäfts

Die Entwicklung des Optionsgeschäfts

Optionsgeschäft: der Handel mit Optionen erklärt Optionsgeschäfte sind eine beliebte Anlageform-> Mehr

Put Optionen

Put Optionen

Was versteht man genau unter Put Optionen? Im Börsenhandel besteht die Möglichkeit, optionelle Vert-> Mehr

Was sind Europäische Optionen?

Was sind Europäische Optionen?

Europäische Optionen Man unterscheidet bei den Optionen, die eine Form der derivaten Finanzinstrume-> Mehr

Der Begriff Futures auf den Punkt gebracht

Der Begriff Futures auf den Punkt gebracht

Futures sind Zukunftskontrakte Futures sind Zukunftskontrakte. Vertraglich zugesichert wird das Wo,-> Mehr

Der Call Optionsschein

Der Call Optionsschein

Was versteht man unter einem Call Optionsschein? Eine Option versteht sich als verbrieftes Wertpa-> Mehr

Was sind Managed Futures?

Was sind Managed Futures?

Managed Futures erklärt Mit Managed Futures ist der Handel von meist an der Börse gehandelten Optio-> Mehr

Futures handeln

Futures handeln

Futures handeln– ein Werkzeug gegen die Preisschwankungen Zuerst einmal ist zu erklären, was denn F-> Mehr

Binäre Optionen erklärt

Binäre Optionen erklärt

Was sind Binäre Optionen? Binäre Optionen sind dasselbe wie digitale Optionen. Der Begriff „Binäre -> Mehr

Binäre Optionen handeln

Binäre Optionen handeln

Der Handel mit Binären Optionen Der Handel mit Binären Optionen erfreut sich steigender Beliebtheit-> Mehr

Optionsscheine Erklärung

Optionsscheine Erklärung

Optionsscheine Erklärung: was versteht man unter Optionsscheinen? Bei Optionsscheine, die im En-> Mehr

Was sind „Futures“?

Was sind „Futures“?

Was versteht man unter Futures? Worum es sich bei Futures handelt, das kann in einem einfache-> Mehr

Was sind Exotische Optionen?

Was sind Exotische Optionen?

Exotische Optionen im Überblick Exotische Optionen verstehen sich als Derivate des Finanzsystems, s-> Mehr