Forex Handelszeiten

Dieser Artikel ist Teil 8 von 10 in der Serie Forex

Forex Handelszeiten: Wann wird Forex an den Weltbörsen gehandelt?

Forex Handelszeiten

Forex Handelszeiten an den Weltbörsen

Der Forex Markt ist nicht zentral organisiert und somit hat jedes Währungspaar zu unterschiedlichen Uhrzeiten seinen Höhepunkt an Aktivität, abhängig von der jeweiligen Zeitzone.

Außerhalb der Hauptzeiten sinkt die Volatilität von Währungspaaren deutlich.

Ist in den USA der Handelstag vorüber, dann beginnt in Asien bereits ein neuer Handelstag . Aus diesem Grund ist der Forex Handel 24 Stunden am Tag aktiv. Gute Online Broker passen sich diesem Umstand an, und so kann Forex in der Regel von Samstag 22 Uhr bis Freitag 23 Uhr MEZ gehandelt werden.

Forex Trader sollten die Handelszeiten kennen und für Ihre Zwecke nutzen!

Forex Trader sollten die Phasen der höchsten Aktivität kennen und sie für ihre Zwecke nutzen. Vor allem bei der Auswahl der Take Profit Punkte und der Stop Loss Punkte sollten die Aktivitätsphasen der Währungspaare berücksichtigt werden.

Im Folgenden ein kurzer Überblick über die Phasen höchster Aktivität der wichtigsten Währungspaare:

Forex Handelszeiten

Forex Handelszeiten Europa: 8 – 18 Uhr

Über 30% aller Forex Trades werden an der Börse in London platziert. Damit ist die Börse in London in Bezug auf den Forexhandel die wichtigste Börse der Welt.

Keine große Handelsbank, die hier nicht mit Händlern vor Ort vertreten ist. Aufgrund der hohen Bedeutung, die die Börse in London für den Forexhandel hat, ist hier auch zu den Haupthandelszeiten die Volatilität fast aller Währungspaare am höchsten.

Forex Handelszeiten USA: 14 Uhr – 21 Uhr

Die Börse in New York ist nach London der zweitgrößte Forex Handelsplatz der Welt. Die Zahl getätigter Transaktionen liegt hier mit 20% deutlich niedriger als an der Börse in London.

Die wichtigste Handelszeit ist die Zeitspanne zwischen den Öffnungszeiten der Börsen in Europa und den USA.

Handeln Sie EURUS und Sie setzen bei Ihrer Forex Handelsstrategie auf hohe Volatilität, dann sollten Sie  in jedem Fall Ihre Aktivität in den Überlappungszeittraum verlegen: 14 Uhr bis 18 Uhr MEZ.

Natürlich ist aufgrund der hohen Volatilität auch das Risiko in dieser Überlappungszeit deutlich höher.

Forex Handelszeiten Asien 1 Uhr – 10 Uhr

Haben die Börsen in London und New York den Handel beendet, dann steht kurze Zeit darauf die Eröffnung des Handelstages an den Forexbörsen in Asien an: Singapur, Hongkong und Tokio. Die Phasen höchster Volatilität fällt hier in die Nachtstunden europäischer Zeit: 1 Uhr nachts bis 10 Uhr morgens.

Besonders stark wird an den asiatischen Börsen selbstverständlich das Währungspaar USDJPY gehandelt . Eine eher untergeordnete Rolle spielen hier europäische Währungspaare wie EURGBP.

Im Gegensatz zum Überlappungszeitraum der europäischen Börsen mit den US Börsen fällt der Überlappungszeitraum europäischer Börsen und asiatischer Börsen in den Zeitraum 8 Uhr bis 10 Uhr.

Erfahrungsgemäß verläuft der Handel an den asiatischen Märkten in den europäischen Morgenstunden eher träge.

Für Forex Trader, die auf hohe Volatilität setzen, ist daher der Überlappungszeitraum grundsätzlich nicht zu empfehlen.

 

Navigation durch die Artikelserie

Erfahren Sie alles über den Forex Handel: Wo und wie wird Forex gehandelt, Forex Handelsstrategien, Forex Signale, beste Forex Broker und Forex Trading Software.

<< Forex Roboter
Forex Marktnachrichten >>