Rohstoff CFDS

Dieser Artikel ist Teil 8 von 11 in der Serie CFD

Der Handel mit Rohstoff CFDs

rohstoff cfdsCFD Unterlyings treten in den verschiedensten Formen auf. Über Aktien CFDs und Index CFDs haben wir bereits in den vorangegangenen Artikeln unserer Serie CFD ausgiebig gesprochen.

In diesem Teil wollen wir uns nun einem weiteren CFD Underlying widmen: dem Rohstoff CFD.

Was sind Rohstoff CFDS?

CFD Broker

Bei Rohstoff CFDS stellt der Basiswert einen Rohstoff dar. Dabei kann es sich zum Beispiel um Edelmetalle handeln genauso wie Öl oder auch Schweinebäuche.

Wenn Sie sich als Anleger dafür entscheiden, Rohstoff CFDs zu handeln, dann stehen Ihnen derzeit über 40 verschiedene Rohstoffe zur Wahl, auf die Sie indirekt spekulieren können.

Wie auch beim Aktien CFD, Index CFD etc. haben Sie auch bei Rohstoff CFDs die Möglichkeit, auf steigende oder fallende Kurse zu setzen.

Grundsätzlich ist das Konzept eines CFD Handels mit Rohstoff CFDS dem des Handels mit anderen CFD Underlyings gleich. Der einzige Unterschied ist der Typ des Basiswertes.

Was für Rohstoffe können bei einem Rohstoff CFD gehandelt werden?

Neben Edelmetallen wie Silber, Platin, Palladium oder auch natürlich Gold, können über einen Rohstoff CFD auch Industriemetalle gehandelt werden. Zu den Industriemetallen zählen u.a. Blei, Kupfer, Zinn, Zink etc.

Auch Energierohstoffe wie Erdgas können über einen Rohstoff CFD gehandelt werden. Und selbstverständlich fallen auch Agrarrohstoffe wie Sojabohnen, Kaffee, Weizen, Kakao, Mais und Baumwolle in den Bereich der Rohstoff CFDs.

Wichtig ist es zu wissen, dass ein Rohstoff CFD eine bestimmte Menge eines Rohstoffes repräsentiert.

Rohstoff CFDS weisen eine große Volatilität auf

Im Vergleich zu anderen CFDS wie Aktien CFDS oder Index CFDS weisen Rohstoff CFDS eine deutlich stärkere Schwankungsbreite auf.

Die starke Volatilität von Rohstoff CFDS ist auf die Veränderung in Angebot und Nachfrage auf dem Weltmarkt begründet, die sich laufend ändert.

Gründe hierfür sind mannigfaltig und reichen von Ernteausfällen über Naturkatastrophen hin zu politischen Situationen etc., die allesamt zu einem Preisverfall oder einer Preissteigerung eines Rohstoffes führen können.

Der Handel mit Rohstoff CFDs erfolgt zumeist in US Dollar

Nachdem der Handel mit Rohstoff CFDs zumeist in US Dollar erfolgt, sind gerade Anleger aus dem Euro-Raum von einem Währungsrisiko betroffen. Ein fallender Dollar kann zu Verlusten führen.

In ruhigen Markphasen bietet der Handel mit Rohstoff CFDs große Chancen

Nachdem jeder Rohstoff in sich einen eigenen Markt bildet, kann gerade bei einem ruhigen Markt der Handel mit Rohstoff CFDs sehr gute Chancen bieten.

Die Kursschwankungen bei Rohstoffen sind nicht selten enorm. Nach einem Unwetter zum Beispiel, das in Ernteeinbußen resultieren wird, können die Kurse von einem Moment auf den anderen drastisch einbrechen.

Auch verhalten sich Rohstoffe verschieden. Weizen verhält sich zum Beispiel anders als Gold oder auch Baumwolle.

Erdgas ist einer der mächtigsten Rohstoff CFDS

Interessant ist es außerdem zu wissen, dass gerade Erdgas, das einer der potentesten Rohstoff CFDs überhaupt ist, sehr interessant für den CFD Handel sein kann.

Der Erdgas CFD bewegt sich mit 420 Dollar pro Cent. Wie man sieht, hier ist das Potenzial enorm, sowohl was Gewinne anbelangt und natürlich auch Verluste.

Beim Handel mit Rohstoff CFDs können bereits minimale Kursschwankungen aufgrund des Leverage Effekts zu enormen Gewinnen bzw. Verlusten führen.

Mit Rohstoff CFDS handeln

Wenn Sie mit Rohstoff CFDS handeln möchten, dann sollten Sie sich stets darüber im Klaren sein, dass die Risiken, genau wie beim Handel mit allen anderen Finanzderivaten, natürlich hohe Gewinne bringen, aber auch in einem Totalverlust enden kann.

Die Online Broker, bei denen Sie mit Rohstoff CFDS handeln können sind zahlreich. Über unseren Online Broker Vergleich können Sie sich einen schnellen Überblick verschaffen.

Wenn Sie Anfänger im Rohstoff CFD Handel sind, dann empfehlen wir Ihnen entweder Lynx oder auch Plus500.de. Gerade der CFD Broker Plus500.de ist auf Anfänger im CFD Handel ausgerichtet und macht es auch Neulingen einfach, unkompliziert mit dem CFD Handel zu beginnen.

Plus500

Navigation durch die Artikelserie wp-content/uploads/2013/12/CFD.png

In der Serie CFD erfahren Sie alles, was Sie über Contract for Difference (Differenzgeschäfte) wissen müssen. Von der Begiffsklärung über die Kosten bis hin zu Tipps, wie Sie den richtigen CFD Broker auswählen und CFD Handel Strategien, die auch für Anfänger geeignet sind.

<< Index CFDs
Anleihen CFDS >>