Was sind Managed Futures?

Managed Futures erklärt

managed FuturesMit Managed Futures ist der Handel von meist an der Börse gehandelten Optionen und Futures durch einen Manager gemeint, der sich, nach dem amerikanischen Vorbild Commodity Trading Advisor nennt.

Managed Futures: eine spezialisierte Anlageklasse

Bei den Managed Futures handelt es sich also um eine spezialisierte Anlageklasse von Hedgefonds, die in Managed Accounts organisiert sind.

Das Besondere an Managed Futures ist die Tatsache, dass der Manager, der CTA, vollkommen freie Hand hat, was seine Strategie beanlangt, Gewinn mit den Wertpapieren zu generieren.

Managed Futures können also reine Options- oder Futureprogramme sein, genauso wie der Handel mit zum Beispiel Forex in den Kasssamärkten.

Schon durch die Auswahl des jeweiligen Finanzproduktes wird  das Rendite-Risikoprofil beeinflusst.

Arbeitet man mit verschiedenen Managed-Futures-Managern entsteht dadurch ein Diversikationseffekt im Anlagenportfolio, will heißen, das Risiko wird breit gestreut.

Managed Futures: Substrategien

Diese Art der von fremder Hand geführten Anlage in Optionen, Futures, Wertpapieren kennt fünf verschiedene „Unterstrategien“.

Diese sind die Long-Term-Trendfolge, der Global Macro, die Short-Term-Trendfolge, das FX-Trading und das Descritionary Trading.

Die Long-Term-Trendfolge und Short-Term Trendfolge

Arbeitet man mit der Long-Term-Trendfolge, wird der Markt über viele Monate, Jahre beobachtet, die Kauf- und Verkaufsentscheidungen beziehen sich auf diese Beobachtungszeit, genauso wie bei der Short -Term -Trendfolge, wo lediglich die Kursbewegungen eine Rolle spielen, die sich an einem Börsentag abspielen.

Hier kommen vielfach Computerprogramme zum Einsatz, also „Robots“.

Mit bestimmten Algorithmen ist es diesen Programmen möglich, Vorhersagen über den Markt und den Kurs von Aktien und anderen Anlagen zu erstellen.

Ganz klar ist die Short-Term-Trendfolge schwerfälliger als die Short-Term-Methodik.

Das FX-Trading, also der Handel im Forex-Markt, dem Devisenmarkt, beschäftigt sich mit Währungen am Interbankenmarkt.

Hier kann der Anleger von steigenden und fallenden Bewegungen der Währungskurse profitieren.

 Die Global-Macro-Strategie

Bei der Global-Macro-Strategie geht es darum ökonomische Entwicklungen am internationalen Markt zu identifizieren und entsprechend zu handeln.

Hierzu werden wirtschaftliche Analyseverfahren betrieben, gesellschaftliche und politische Trends beobachtet, Währungsschwankungen und die Entwicklung des Zinses ausgedeutet.

Currencies, Emerging Markets, Market Timing, Commodities

Es existieren verschiedene Global-Macro-Strategien. Bei den „Currencies“ geht es um Währungen, bei den sogenannten „Emerging Markets“ geht es um Volkswirtschaften, die sich zur Industrienation hin entwickeln, weiter geht es um Market-Timing und die Commodities, also den Rohstoffmarkt.

Beim sogenannten „Descritionary Trading“ geht es um den Ermessensspielraum, den der Trader hat.

Managed Futures boomen

Dmanaged futures er Managed Futures Markt boomt.

Laut BarclaysHedge ist das Handelsvolumen im Managed Futures Sektor von ca. 5 Milliarden Ende 1988 auf 320 Millarden US-Dollar zum Ende 2011 gestiegen.

Einer der Gründe ist die Tatsache, dass Managed Futures eng verknüpft sind mit den Terminmärkten. Da die Zahl an Terminmärkten in den letzten Jahren stark gewachsen ist, bietet sich Managed Futures Managern ein immer größeres Angebot an Sektoren und Regionen in die investiert werden kann.

Selbstverständlich leistet der technische Fortschritt sein Übriges. Datenanalyse, die noch vor Jahren Stunden in Anspruch nahm, kann heute mit Hilfe von leistungsstarken Computern und mit der richtigen Software innerhalb weniger Minuten ausgeführt werden.

Als Privatanleger in Managed Futures investieren

Was Managed Futures für Privatanleger attraktiv macht, ist die Tatsache, dass man über Managed Futures Fonds nicht in einen bestimmten Markt investiert, d.h. es findet kein Investment in eine Mischung aus Anleihen, Aktien, Devisen, Rohstoffen oder auch Zinsen statt.

Vielmehr wird ein Fokus auf Strategien gelegt, bei denen eine Spekulation auf die Dynamik dieser Märkte im Vordergrund steht.

Und genau deshalb weisen Managed Future Fonds signifikant andere Risiko Eigenschaften in Bezug auf die Rendite auf, als beim Investment in die genannten Märkte.

Dieses anders geartete Risiko ist auch der Grund, weshalb Managed Futures in der Finanzkrise 2008 die einzige Anlagestrategie war, die es schaffte, ohne größere Turbulenzen zu bestehen.

Managed Futures Strategien

Managed Futures Strategien variieren. Im Wesentlichen unterscheiden sie sich in der Manier, in der Kauf- und Verkaufssignale erzeugt werden. Auch die Dauer, d.h. der Zeitraum in dem eine Position gehalten wird, ist ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal.

Grundsätzlich kann festgestellt werden, dass ein Großteil der Managed Futures Fonds auf mittel-bis längerfristige Trends setzt. Sie sind systematische Trendfolger.

Steht bei einer Strategie der systematische Ansatz im Vordergrund, dann werden handelbare Trends mittels fundierter Analysen ermittelt. Allerdings ist dies nur eine mögliche Strategie.

Es gibt auch diskretionäre Managed Futures Manager, die sich auf Fundamentalanalysen konzentrieren.

So wird ein diskretionärer Managed Future Manager in einen Getreidemarkt investieren, wenn zum Beispiel aufgrund von Unwetter eine schlechte Ernte zu erwarten ist, da ein derartiger Umstand unweigerlich zu höheren Preisen führt.

Die Transparenz von Managed Futures

Als Privatanleger stellt man sich natürlich immer die Frage nach der Transparenz. Somit sei an dieser Stelle betont, dass Managed Futures festgelegten Transparenzanforderungen entsprechen müssen. Es werden ausschließlich international akzeptierte und standardisierte Terminkontrakte gehandelt.

Selbstverständlich sollten Sie beim Onlinehandel immer auf einen renommierten Online Broker setzen, die ihren Sitz in Deutschland haben, damit Sie auch von der hierzulande sichergestellten Kontrolle profitieren können.

Managed Futures: Anlagestrategien mit derivativen Instrumenten

Das folgende Video bietet einen zusammenfassenden und verständlichen Überblick zum Begriff der Managed Futures.